Ich bin dann mal Mutter

Ich bin dann mal Mutter

Der Podcast für junge Mütter

#10: Veränderung – bin ich als Mama ein anderer Mensch?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Nach der Geburt eines Kindes ist nichts wie vorher – das hört man immer wieder. Dass es wirklich so ist, bemerkt man erst, wenn man zwischen Spucktüchern sitzt und verzweifelt versucht, das Baby mit dem Quietschen einer Spielzeugente zu beruhigen. So war es jedenfalls bei Marisa, die in dieser Folge mit ihrer Sandkastenfreundin Ella spricht. Sie kennt Marisa als Nicht-Mama und weiß am allerbesten, wie sie sich durch die Geburt von Linus verändert hat: Dabei geht es weniger um die Tatsache, dass es da jetzt plötzlich einen neuen Menschen gibt, sondern darum, wie sich die eigenen Einstellung zu manchen Dingen verändert. Was macht es mit der Beziehung zur besten Freundin, wenn eine von beiden plötzlich ein Baby hat? Und wie viel davon hat eigentlich wirklich mit dem Kind und wie viel mit Veränderungen an sich zu tun? Dinge wie Job, Partnerschaft und Umzug.

Marisa und Ella merken, dass sich nicht nur Eltern erstmal in eine neue Rolle einfinden müssen und wie leicht es manchmal ist, Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.

Als Special-Gast ist diesmal Superpapa Felix Kumpel Christian aus New York zu Gast und erklärt, wie Männerfreundschaften und Felix selbst, sich durch Kinder verändern.

Hat euch die Folge gefallen? Dann abonniert „Ich bin dann mal Mutter“ auf Instagram und Facebook oder schaut auf unserer Homepage www.ichbindannmalmutter.com vorbei. Außerdem freuen wir uns natürlich über Kritik, Themenvorschläge für neue Folgen oder eine Bewertung auf iTunes.

#9: Postnatale Depression – Warum bin ich nicht glücklich?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Das Kind ist auf der Welt. Die Chöre jubeln. Es ist das größte Glück der Welt – nicht für alle Frauen. 15 Prozent leiden unter einer postnatalen Depression und müssen erst lernen, eine Bindung zu ihrem Kind aufzubauen. Darüber spricht Marisa in dieser Folge mit Jasna. Ihre Tochter ist mittlerweile fünf Jahre alt und ihr ein und alles. Aber nach der Geburt bezeichnete sie ihr Kind erstmal als „rosa Giraffe”, weil ihr dieses Wesen so fremd erschien. Wie das für sie war, wie sie sich gefühlt hat und wie sie es langsam aus der Depression herausschaffte, erfahrt ihr in dieser neuen verdammt ehrlichen Folge „Ich bin dann mal Mutter”. Diese Folge ist wieder etwas länger geworden, da ich das Thema super wichtig finde – und euch nichts von dem Gespräch vorenthalten wollte.

Superpapa Felix ist neuer Zweifachpapa und erzählt uns, wie es ihm gerade damit geht.

Hat euch die Folge gefallen? Dann abonniert „Ich bin dann mal Mutter“ auf Instagram und Facebook oder schaut auf unserer Homepage www.ichbindannmalmutter.com vorbei. Außerdem freuen wir uns natürlich über Kritik, Themenvorschläge für neue Folgen oder eine Bewertung auf iTunes.

Relaunch: Wir haben einen neuen Namen!

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ihr habt euch einen neuen Namen gewünscht – und wir haben diesen Wunsch erfüllt. Aus "Supermuddis" wird "Ich bin dann mal Mutter". Damit ihr uns trotzdem noch findet, gibt es diese Folge. Ab jetzt findet ihr uns auf allen Kanälen unter dem Namen "Ich bin dann mal Mutter" und auch unsere Website lautet jetzt ichbindannmalmutter.com. Falls ihr uns schon abonniert habt, werden euch alle neuen Folgen weiterhin angezeigt, ohne dass ihr etwas tun müsst. Wer das noch nicht getan hat, kann das jederzeit tun: Es ist kostenlos und kann wann immer ihr möchtet wieder entabonniert werden, falls euch der Podcast nicht mehr gefällt. Wir freuen uns über euer Feedback und auf dieses neue Kapitel mit euch.

#8: Scheitern – Habe nur ich das Gefühl, alles falsch zu machen?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wenn das Kind während des Cafébesuchs nur weint und schreit; man von Freunden und Verwandten gesagt bekommt, wie man mit dem Kind umgehen soll, obwohl der Mutterinstinkt einem etwas ganz anderes sagt. Oder wenn man es nicht schafft, die coole und lässige Mutter zu sein, die man eigentlich sein wollte. All das sind Momente, in denen man das Gefühl hat zu scheitern: als Mensch, als Frau, als Mutter. Genau darüber spricht Marisa in dieser Folge mit Isa. Sie ist nicht nur Mama des acht Monate alten Tim, sondern auch Macherin des Podcast „Hi, Baby“, in dem sie über ihre Schwangerschaft berichtet.
Uns hat sie erzählt, warum das Projekt Schwangerschafts-Podcast fast gescheitert wäre und wie sie mit dem Anspruch an sich selbst umgeht, alles richtig machen zu wollen. Aber was soll das überhaupt sein: das Richtige? Gibt es das überhaupt?

Dass nicht nur Mütter das Gefühl haben zu scheitern, beweist Superpapa Felix. Er erzählt uns, wann und warum er das letzte Mal das Gefühl hatte, als Vater zu versagen – denn es geht wirklich allen so.

Hat euch die Folge gefallen? Dann abonniert „Ich bin dann mal Mutter“ auf Instagram und Facebook oder schaut auf unserer Homepage www.ichbindannmalmutter.com vorbei. Außerdem freuen wir uns natürlich über Kritik, Themenvorschläge für neue Folgen oder eine Bewertung auf iTunes.

https://itunes.apple.com/de/podcast/hi-baby-der-schwangerschaftspodcast/id1447126320?mt=2

#7: Working-Mum – Wie wird man Kind und Arbeit gerecht?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Kritische Blicke von Kollegen, wenn man nachmittags früher geht, ein schlechtes Gewissen, wenn man das eigene Kind wieder mal als letztes abgeholt: Das Gefühl weder Job noch Kind so richtig gerecht zu werden, kennen Marisa und ihre Gesprächspartnerin Hanne nur allzu gut. Hanne arbeitet in leitender Position und erzählt wie sie nach der Geburt ihres Sohnes lernen musste, besser auf sich selbst zu achten. Regelmäßiges Essen, klare Auszeiten und vor allem ein bisschen weniger Perfektionismus rät sie heute auch anderen Müttern. Außerdem verraten die beiden Frauen, warum sie glauben, dass Mütter die effizienteren Angestellten sind und weshalb ihr Job sie – trotz aller Schwierigkeiten – zu einer besseren Mutter macht. Und im Anschluss plädiert Papa Felix dafür, dass Eltern fairer miteinander umgehen sollten.
Hat euch die Folge gefallen? Dann abonniert „Ichbindannmalmutter“ auf Instagram und Facebook oder schaut auf unserer Homepage www.ichbindannmalmutter.com vorbei. Außerdem freuen wir uns natürlich über Kritik, Themenvorschläge für neue Folgen oder eine Bewertung auf iTunes.

#6: Krankes Kind – Was tun bei Schnupfen, Husten & Co?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Marisa unterhält sich in dieser Folge mit der Journalistin Kathrin Schwarze-Reiter. Auf ihrem Blog „Warme Milch mit Honig“ stellt sie bewährte Hausmittel für Kinder vor. Aber wie hat sie sich gefühlt als ihre Kinder zum ersten Mal krank waren? Und was gibt sie ihrer Tochter bei Husten? Passend zur kalten Jahreszeit, tauschen sich die beiden Mamas darüber aus, wie es ist, wie Krankheiten die gesamten Familie lahm legen können und wie man es lernt, nicht in Panik zu geraten. Außerdem erinnert sich Papa Felix, wie es für ihn war, als sein Kind das erste Mal unter einer Mittelohrentzündung litt. Hat euch die Folge gefallen? Dann abonniert „Ich bin dann mal Mutter“ auf Instagram und Facebook oder schaut auf unserer Homepage www.ichbindannmalmutter.com vorbei. Außerdem freuen wir uns natürlich über Kritik, Themenvorschläge für neue Folgen oder eine Bewertung auf iTunes.

#5: Freunde bleiben – Wie schafft man genug Zeit für Andere?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In Folge 5 unterhält sich Marisa mit ihrer langjährigen Freundin Miri darüber, wie sich die Freundschaften durch das Elternsein verändern. Wie reagieren alte Weggefährten ohne Kinder auf die neue Situation? Welche neue Bekanntschaften aus der Babygruppen kommen dazu? Und wie schafft man es überhaupt, dass man noch genug Zeit für andere Menschen hat, wenn plötzlich ein Kind zum neuen Lebensmittelpunkt wird? Über all das und viele weitere Aspekte tauschen sich die beiden Mütter aus. Außerdem dabei: Papa Felix, der aus seiner Sicht erzählt, wie schwer es geworden ist, die alten Kumpels immer noch regelmäßig zu sehen.
Hat euch die Folge gefallen? Dann abonniert „IchbindannmalMutter“ auf Instagram und Facebook oder schaut auf unserer Homepage www.ichbindannmalmutter.com vorbei. Außerdem freuen wir uns natürlich über Kritik, Themenvorschläge für neue Folgen oder eine Bewertung auf iTunes.

#4: Partnerschaft – Wie wird man Eltern und bleibt gleichzeitig Paar?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge dreht sich alles um das Thema Partnerschaft. Marisa spricht mit der Journalistin Doro vom Blog „MutterKutter“ darüber, wie man es schafft, neben Wickeln, Füttern und Gutenachtgeschichten, sich nicht als Frau und vor allem auch als Partnerin zu vergessen. Wie verändert sich eine Beziehung, wenn man Eltern wird? Welche Unterstützung kann der Partner in den ersten Wochen nach der Geburt geben? Und warum sind kleine zweisame Auszeiten so wichtig, um als Paar glücklich zu bleiben? Darüber und über viel mehr sprechen die beiden Mütter. Und Papa Felix erzählt am Ende, wie er als Mann die Veränderungen erlebt hat.
Hat euch die Folge gefallen? Dann abonniert „IchbindannmalMutter“ auf Instagram und Facebook oder schaut auf unserer Homepage www.ichbindannmalmutter.com vorbei. Außerdem freuen wir uns natürlich über Kritik, Themenvorschläge für neue Folgen oder eine Bewertung auf iTunes.

#3: After-Baby-Body – Was ist mit meinem Körper passiert?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Heidi Klum, Kate Middleton und Bar Refalie: Immer mehr Promis und Royals präsentieren sich schon kurz nach der Geburt so, als hätte es die Schwangerschaft nie gegeben. Der Bauch ist weg und auf den ersten Blick ist alles so straff wie eh und je. In dieser Folge spricht Marisa mit Sabine vom Blog „mum & still me“ über das Phänomen des After-Baby-Bodys. Wie sehr setzen die prominenten Vorbilder frischgebackene Mütter unter Druck? Die beiden unterhalten sich offen über die Veränderung des eigenen Körpergefühls nach einer Schwangerschaft, die zum Teil unbändige Lust auf Schokolade, während es Stillens und warum sie auch die Body-Positivity-Bewegung nicht uneingeschränkt gut finden. Außerdem verrät Papa Felix, wie er als Mann die Veränderungen des Körpers seiner Frau durch die Schwangerschaft erlebt hat. Hat euch die Folge gefallen? Dann abonniert „IchbindannmalMutter“ auf Instagram und Facebook oder schaut auf www.ichbindannmalmutter.com vorbei. Außerdem freuen wir uns über Kritik, Anregungen für neue Folgen oder eine Bewertung auf iTunes.

#2: Stillen – Wieso funktioniert das nicht?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Folge Zwei dreht sich um ein Thema, das viele Mütter beschäftigt: das Stillen. Es ist eine wunderbare Sache und nicht nur toll für die Gesundheit des Kindes, sondern auch für die Mutter-Kind-Bindung. Doch nicht bei jeder Mama klappt es und das ist auch überhaupt nicht schlimm. Marisa spricht mit der 32-jährigen Anna über die schönen und weniger schönen Seiten des Stillens. Sie ist Mama von zwei Mädchen, hat bei beiden intuitiv gestillt und unterschiedliche Stillerfahrungen gemacht.
Marisa und Anna sprechen in dieser Folge über Milcheinschuss, die ersten Tage im Krankenhaus und Zu Hause und das Stillen in der Öffentlichkeit. Dabei sollen Flaschenkinder auch nicht ausgeschlossen werden. Jede Mutter tut das, was sie kann und was für ihr Kind am besten ist – und wenn das bedeutet, dass sie die Flasche gibt, ist das auch in Ordnung. Schließlich sind wir alle Supermuddis!
Aber was sagt eigentlich Papa Felix eigentlich zu diesem Thema? Ist er vielleicht auch mal neidisch, wenn er seine Frau stillen sieht?
Hat euch die Folge gefallen? Dann abonniert „IchbindannmalMutter“ auf Instagram und Facebook oder schaut auf unserer Homepage www.ichbindannmalmutter.com vorbei. Außerdem freuen wir uns natürlich über Kritik, Themenvorschläge für neue Folgen oder eine Bewertung auf iTunes.

Über diesen Podcast

Ich bin Marisa, Journalistin und Mama des dreijährigen Linus.
Jetzt bin ich außerdem Podcasterin von: „Ich bin dann mal Mutter“ – ein Podcast, der in enger Zusammenarbeit mit NetMoms steht. Hier setze ich mich mit Themen auseinander, die alle Mamas betreffen: Wie verändert ein Baby den Alltag? Wie lassen sich Job und Muttersein miteinander vereinbaren? Warum sagt einem vorher niemand, was nach der Geburt wirklich auf einen zukommt?

Ungezwungen und ehrlich werden die Fragen beantwortet, die sich fast jede Mutter schon einmal gestellt hat.
Meine Botschaft: Wir sind zwar alle nicht perfekt, aber schon ziemlich super.

von und mit Marisa

Abonnieren

Follow us